Statuten


 


                     Vespa Club 46 Rotkreuz


1. Verein

Unter dem Namen Vespa Club 46 Rotkreuz  besteht eine Vereinigung gemäss Art. 60 ff des ZGB mit Sitz am Domizil des Kassiers. Der VCS ist politisch und konfessionell unabhängig. Die Korrespondenzadresse liegt beim Präsidenten.

 

2. Zweck des Vereins

Gemeinschaftsgefühle fördern durch Ausfahrten, Treffen und Veranstaltungen.

  • Besuch von Vespa-Treffen und ähnlichen Veranstaltungen.
  • Durchführungen von Clubveranstaltungen.
  • Infos rund um die Vespa über Webseite und Social Network.
  • Der Vespa Club 46 Club Rotkreuz nimmt nicht an politischen Veranstaltungen teil.

 

3. Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens 3 Mitgliedern, wovon mindestens die Ämter des Präsidenten, des Kassiers und des Sekretärs besetzt sein müssen.

Der Vorstand wird auf die Dauer von einem Jahr gewählt. Eine Wiederwahl ist möglich.

  • Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte und vertritt den Verein nach aussen.
  • Er erlässt Reglemente.
  • Er kann Arbeitsgruppen (Fachgruppen) einsetzen.
  • Er kann für das Erreichen der Vereinsziele Personen gegen eine angemessene Entschädigung anstellen oder beauftragen.

Der Vorstand verfügt über alle Kompetenzen, die nicht von Gesetz wegen oder gemäss diesen Statuten einem anderen Organ übertragen sind.

Der Vorstand verfügt über einen frei nutzbaren Betrag von CHF 200.-- aus der Clubkasse pro Jahr.

Allen weiteren Beiträge müssen von den Mitgliedern genehmigt werden. Dies kann auf dem Zirkularweg (auch per Email) genehmigt werden, sofern kein Mitglied eine mündliche Beratung wünscht.

Dem Vorstand steht pro Jahr ein Beitrag von CHF 100.-- zur Verfügung für seine Arbeit.

Im Vorstand sind folgende Ressorts vertreten:

  • Präsidium
  • Finanzen
  • Sekretariat

Weitere Ressorts können aufgrund der aktuellen Gegebenheiten geschaffen werden. Ämterkumulation und Ämtertausch ist mit Ausnahme des Präsidiums möglich.

Der Vorstand versammelt sich, so oft es die Geschäfte verlangen. Jedes Vorstandsmitglied kann unter Angabe der Gründe die Einberufung einer Sitzung verlangen.

Sofern kein Vorstandsmitglied mündliche Beratung verlangt, ist die Beschlussfassung auf dem Zirkularweg (auch Email) gültig.

Der Vorstand ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig.

 

4. Mitgliedschaft (Aktiv, Passiv, Ehrenmitglied)

Jede Person kann als aktives oder passives Mitglied zu jeder Jahreszeit eintreten. Ehrenmitglieder werden auf Antrag in der Generalversammlung angenommen.

 

Aktiv-Mitglied:

  • Aktiv-Mitglieder müssen sich auf der Homepage des Vespa Club 46 Rotkreuz (www.vespaclub46rotkreuz.ch) anmelden. Sie haben das volle Stimmrecht und können in den Vorstand gewählt werden.

Passiv-Mitglied:

  •  Als Passiv-Mitglied gelten natürliche und juristische Personen, die den Verein als Sponsor finanziell unterstützen. Passiv-Mitglieder haben kein Stimmrecht an der Generalversammlung und können nicht gewählt werden.
  • Aktiv- und Passiv-Mitglieder werden vom Vorstand bestätigt.
  • Aktiv- und Passiv-Mitglieder können an allen Vereins-Aktivitäten und -Veranstaltungen teilnehmen.
  • Aktiv- und Passiv-Mitglieder dürfen Ausfahrten organisieren, Artikel schreiben und neue Mitglieder werben.
  •  Aktiv- und Passiv-Mitglieder können ihre Wünsche und Vorschläge dem Vorstand unterbreiten, welcher diese an der nächsten Generalversammlung, jeweils anfangs Jahr, als Traktandum einbringt.

Ehrenmitglieder:

  • Die Generalversammlung kann auf Antrag von Mitgliedern oder Vorstand Ehrenmitglieder ernennen.
  • Die Ehrenmitglieder besitzen Stimmrecht.
  • Sie sind von der Beitragspflicht befreit und bezahlen daher keinen Mitgliederbeitrag an den Vespa Club 46 Rotkreuz.

Stimmberechtigung:

  • Aktiv-Mitglieder: 1 Stimme
  • Passiv-Mitglieder: Keine Stimmberechtigung
  • Ehrenmitglieder: 1 Stimme
  • Vorstand: je Position1 Stimme

 

5. Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt

  • Bei natürlichen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Tod.
  • Bei juristischen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Auflösung der juristischen Person.
  • Der Austritt ist jederzeit möglich.
  • Der Austritt muss schriftlich beim Vorstand eingereicht werden.
  • Erfolgt der Austritt nach dem 1. Tag eines neuen Jahres, so ist der ganze Betrag für das laufende Jahr geschuldet.
  • Bei Beendigung der Mitgliedschaft besteht keinen Anspruch auf Erstattung von Beitragsanteile oder auf Gewinne des Vereins.
  • Mitglieder, die grobfahrlässig gegen die Clubinteressen verstossen oder ihre Beiträge nicht zahlen, können vom Vorstand ausgeschlossen werden, wenn dieser dies für angebracht hält.

 

6. Finanzierung

Der Verein wird durch die folgenden Beiträge finanziert:

  • Aktiv-Mitglieder: CHF 50 pro Jahr
  • Passiv-Mitglieder: CHF 30 pro Jahr
  • Ehrenmitglieder: kostenlos
  • Gönner, Sponsoren und Spenden
  • Die Beiträge sind innerhalb von 30 Tagen, nach Erhalt der Rechnung zu bezahlen. Wird die Frist nicht eingehalten wird das entsprechende Mitglied  automatisch aus dem Club ausgeschlossen.

·       Das Vermögen wird durch einen Kassier verwaltet.

·       Als Geschäftsjahr für den Mitgliedsbeitrag zählt der Zeitraum vom 01.01.xx – 31.12.xx.

Mitglieder, die nach dem 01.07.xx eintreten, zahlen den halben Mitgliedsbeitrag.

 

7. Generalversammlung (GV)

  • Sie ist das oberste Organ des Vespa Club 46 Rotkreuz.
  • Eine ordentliche Generalversammlung findet 1 x jährlich statt (spätestens Ende Februar)
  • Für ausserordentliche Versammlungen gilt Art 64 des ZGB.
  • Die GV wird vom Präsidenten geleitet.
  • Die GV hört sich Jahresbericht, Kassenbericht und Revisionsbericht an.
  • Die GV wählt und bestätigt die Organe des Vespa Club 46 Rotkreuz.
  • Die Traktanden müssen 30 Tage vorher per Brief zugesandt werden.
  • Der Kassabericht muss spätestens 30 Tage vor der GV dem Vorstand vorgelegt werden.
  • Der Revisionsbericht muss spätestens 14 Tage vor GV der Vorstand vorgelegt werden

Folgendes muss an der GV behandelt werden:

  • Begrüssung und Feststellung der Präsenz
  • Protokoll der letzten GV
  • Wahl des Stimmenzählers und des Protokollführers
  • Kassabericht
  • Jahresbericht des Präsidenten
  • Genehmigung der Traktandenliste
  • Wiederwahl der Vorstandsmitglieder ( jährlich )
  • Festsetzung der Mitgliederbeiträge/Jahresbeiträge
  •  Anträge der Mitglieder so wie deren Aufnahme, Austritte
  • Diverses

 

8. Entscheide

Die Mitgliederversammlung trifft die Entscheide einstimmig mit der Mehrzahl stimmenden aktiven Mitglieder.

 

9. Haftung

Der Vespa Club 46 Rotkreuz haftet für seine Schulden mit seinem Vereinsvermögen. Grundsätzlich ist jedermann für seine Taten, Handlungen, Schäden so wie Bussen, die er verursacht persönlich, verantwortlich.

 

11. Abänderung der Statuten

Abänderung der Statuten des Vespa Club 46 Rotkreuz erfolgen gemäss ZGB.

 

12. Auflösung

Die Auflösung des Vespa Club 46 Rotkreuz kann nur in einer eigens dazu einberufenen Generalversammlung

beschlossen werden.

  • Dieser Beschluss muss von 2/3 die anwesenden aktiven Mitglieder die Wahlberechtigt sind, gefasst werden.
  • Über die Verwendung des restlichen Vereinsvermögens entscheidet die Generalversammlung.

 

13. Gültigkeit

Die vorliegenden Statuten sind am 11. Januar 2018 von der Generalversammlung des Vespa Club 46 Rotkreuz angenommen worden und treten per sofort in Kraft.

 

Rotkreuz, 11. 01.2018

 

Der Präsident                                              Der Kassier

Benito Groba                                               Dusan Rokvic

Download
Statuten PDF
Statuten 11.01.2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB